Pressemitteilung der Polizeinspektion Leer/Emden für den 16.10.2020

0
15

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots)

++Gewaltsame Auseinandersetzung++Diebstähle Geldbörsen (2) ++Fluchtversuch nach Diebstahl++

Emden – Gewaltsame Auseinandersetzung Am 16.10.2020 um 02:15 Uhr kam es in der Straße `Zwischen Beiden Märkten` zu einem Vorfall, bei welchem drei Personen verletzt wurden. Ein 26-jähriger Mann mit Wohnsitz in Emden und ein 22-jähriger Mann mit Wohnsitz in der Krummhörn gerieten mit einem 25-jährigen Mann aus Emden in einen Streit und hatten dabei die Absicht, dem 25-jährigen das Mobiltelefon zu entwenden. Hierbei setzten die beiden Männer körperliche Gewalt ein. Im Rahmen der Gegenwehr verletzte der 25-jährige die beiden Angreifer mit einem Küchenmesser. Bei dem Vorfall erlitten alle drei Männer, die sich nach bisherigen Erkenntnissen persönlich bekannt sind, Verletzungen. Zur medizinischen Versorgung wurden alle drei Personen einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei hat den Vorfall vor Ort aufgenommen. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an.

Weener – Diebstähle von Geldbörsen Am 15.10.2020 kam es in der Zeit von 10:20 Uhr bis 10:40 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter an der Mühlenstraße zu zwei Diebstählen von Geldbörsen. Ein bislang unbekannter Täter entwendete eine Geldbörse aus der im Einkaufwagen befindlichen Handtasche einer 58-jährigen Frau aus Weener und verursachte so einen Schaden im unteren dreistelligen Bereich. Nur wenige Minuten später kam es erneut zu einem Diebstahl einer Geldbörse aus der Handtasche einer 74-jährigen Frau aus Bassum, welche ihre Tasche über der Schulter getragen hatte. Für die betroffene Frau entstand einen Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auf Wertsachen, insbesondere Handtaschen und Geldbörsen, beim Einkaufen besonderes Augenmerk gelegt werden sollte. Zeugen, die zu den geschilderten Taten sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Weener in Verbindung zu setzen.

Leer – Fluchtversuch nach Diebstahl Am 15.10.2020 kam es in einem Baumarkt an der Ringstraße um 19:20 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl, nachdem ein zuvor versuchter Warenumtausch misslungen war. Eine 42-jährige Frau mit Wohnsitz in Leer hatte die Absicht, eine nicht vollständige Ware gegen einen neuen Artikel umzutauschen. Als dies misslang, entwendete die Frau den gewünschten Artikel und verließ mit diesem umgehend die Geschäftsräumlichkeiten. Zwei Mitarbeiterinnen des Baumarktes bemerkten den Vorgang und folgten der Verdächtigen. Auf den Diebstahl angesprochen, griff die Frau die beiden Mitarbeiterinnen körperlich an, um sich im Besitz des Diebesgutes zu halten. Den Angestellten gelang es, die 42-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Diese muss sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here