Corona: 22 aktive Infektionen im Landkreis Leer

0
210

Gesamtzahl der bestätigten Fälle steigt auf 257 // Drei Schulen betroffen

Im Landkreis Leer gibt es neue Corona-Fälle: Am Wochenende wurden dem Gesundheitsamt zehn weitere positive Testergebnisse mitgeteilt. Die neuen Fälle haben eine hohe Zahl an Quarantänefällen ausgelöst.

Davon sind erneut auch Schulen betroffen:

– An der Möörkenschule in Leer hat sich eine Lehrkraft mit dem Coronavirus infiziert. In Folge wurden für Teile der Jahrgänge 8 bis 10, insgesamt 96 Schülern sowie eine Lehrkraft, eine Quarantäne angeordnet.

– An der Freien Christlichen Schule Ostfriesland (FCSO) sind die Jahrgänge 12 und 13 betroffen. Dort wurden 86 Schüler sowie acht Lehrkräfte in Quarantäne geschickt, nachdem sich in der Schülerschaft des Jahrganges 13 ein Fall bestätigt hat.

– Insgesamt 24 Quarantänen wurden aufgrund eines bestätigten Falles an der Friesenschule in Leer angeordnet. Dort sind 22 Schüler des 6. Jahrgangs sowie zwei Lehrkräfte betroffen.

– Die anderen Infektionen gehen auf familiäre Kontakte oder auf eine Rückkehr aus dem Ausland zurück.

Im Landkreis Leer gibt es aktuell 257 bestätigte Fälle; davon gelten 229 Personen als genesen, 22 sind aktuell infiziert, sechs verstorben. In Quarantäne befinden sich rund 360 Personen